Ein halbes Jahrhundert etwa trennt die Lebensspanne des großen Dichters, Philosophen und Naturforschers Johann Wolfgang von Goethe vom Auftauchen der ersten Fahrräder heutiger Bauart. Er selbst konnte ihnen daher nicht mehr persönlich begegnen. Leider, möchte man sagen. Denn was der Geheimrat alles zum menschlichen Lernen und zum Begreifen der Welt durch den menschlichen Geist erforscht und in seinem Werk an uns überliefert hat, spricht dafür, dass dies eine ungemein spannende und fruchtbare Begegnung geworden wäre.

Mit der demnächst erscheindenen Novelle nehme ich mir die künstlerisch-literarische Freiheit, diese Begegnung dennoch stattfinden zu lassen. Dieses Tagebuch einer Begegnung mit dem Geheimrat ist sowohl unterhaltsame Auseinandersetzung mit Goethes Wissen vom Menschen als auch Ermunterung zum spielerischen und selbstbestimmten Lernen. Und ganz nebenbei eine kleine Hommage an das Fahrrad als Instrument der Erkenntnis.

Das Buch ist im BoD-Verlag erschienen (Lektorat: Klaus Bartelt, Einband und Satzgestaltung: Oliver Schuh, Fotos Schutzumschlag: Asja Caspari; Hardcover mit Schutzumschlag, 92 Seiten) und über den Buchhandel (ISBN 9783751994156), direkt bei BoD oder über diverse Internethändler zu beziehen.
Die E-Book-Version (über E-Book-Shops wie z. B. dem Amazon Kindle Shop, den Tolino Shops, Apple iBooks oder Google Play sowie in vielen anderen Online-Shops und bei über 2.000 Online-Buchhandlungen erhältlich) trägt die ISBN 9783752616408.